erik schaefer
Erik Schäfer
Versicherungskaufmann Fachwirt für Finanzberatung
 
Kontakt:
 
schaefer(at)finavers(dot)de
 
Richtig krankenversichert
Was Sie wissen sollten!
 

Häufige Fragen

  • Was ist ein Zusatzbeitrag?
  • Kann eine Krankenkasse ihre Ausgaben nicht mehr allein mit den Geldern aus dem Gesundheitsfonds decken und hat zunächst sämtliche Alternativen wie ihre Rücklagen ausgeschöpft kann sie vom Versicherten einen Zusatzbeitrag verlangen.

    Dieser Zusatzbeitrag wird von der Versicherung selbst festgesetzt und muss von der Aufsichtsbehörde genehmigt werden. Nicht nur die Höhe, auch die Fälligkeit des Beitrages,  zum Beispiel einmal im Quartal oder jeden Monat, wird von der Kasse festgelegt. Der Zusatzbeitrag kann vom Versicherten als Sonderausgabe von der Steuer abgesetzt werden.

  • Wie kann ich meine Krankenkasse wechseln?
  • Seit dem 1. Januar 2002 können Versicherte grundsätzlich jederzeit ihre Krankenkasse wechseln. Die Kündigungsfrist beträgt zwei volle Kalendermonate.

    Nach einem Kassenwechsel ist man für mindestens 18 Monate an diese Kasse gebunden. Ausnahme: Erhöht die neue Kasse ihren Beitragssatz, besteht ein Sonderkündigungsrecht mit zweimonatiger Kündigungsfrist.

    Die Kündigung der bisherigen Krankenkasse kann durch einfachen Brief oder Faxübermittlung erfolgen. Die bisherige Kasse ist gesetzlich verpflichtet, innerhalb von 14 Tagen eine Kündigungsbestätigung auszustellen.

    Für die Mitgliedschaft in der neuen Kasse benötigen Sie einen Mitgliedsantrag sowie eine Kopie der Kündigungsbestätigung der bisherigen Kasse.

  • Gibt es Unterschiede bei den Bonusmodellen?
  • Ja, währen einige Kassen für die Teilnahme am Bonussystem Sachleistungen bieten, gibt es bei anderen Kassen Geldleistungen. So gibt es Kassen die für die erfolgreiche Teilnahme am Bonussystem einen Zuschuss von bis zu 150 € für Brillen, Kontaktlinsen, Beiträge für private Zusatzversicherungen, den Sportverein oder den Fitnessclub zahlen – Sie entscheiden selbst, für welche Gesundheitsmaßnahmen sie den Zuschuss wünschen.
     

  • Was sind die Vorraussetzungen um Leistungen aus einem Bonussystem zu erhalten?
  • Je nach Kasse gibt es hier Unterschiede. Meist gibt es einen Bonus für das Einhalten bestimmter Vorsorgemaßnahmen wie Gesundheits-Checkup (alle 2 Jahre ab 35), jährliche Zahnärztliche Vorsorgeuntersuchung, Krebsvorsorge, Nachweis über aktuellen Impfschutz,  etc.

  • Kann ein Kassenwechsel auch Nachteile für mich haben?
  • Nein. Die Regelleistungen der gesetzlichen Krankenkassen sind alle gleich und werden durch die Sozialgesetzgebung einheitlich für alle Krankenkassen geregelt. Unterschiede gibt es nur bei den freiwilligen Zusatzleistungen.

  • Welche Regelleistungen bietet die gesetzliche Krankenversicherung?
  • Eine Übersicht der gesetzlichen Leistungen finden Sie hier. (Sie werden auf eine andere Seite weitergeleitet).

  • Was sind Präventionskurse?
  • Präventionskurse sind z.B. autogenes Training, Yoga, Ernährungsberatung oder eine Rückenschule. Sie erhalten je nach Kasse bis zu 2 Maßnahmen pro Jahr zu 90%, maximal 150,- Euro je Kurs erstattet. Also insgesamt 300,- Euro. Tipp: Wählen Sie ein Bonussystem mit Geldleistung können Sie hier noch bis zu 150,- Euro extra geltend machen. mehr Infos

  • Welche Leistungen kann ich privat zusatzversichern?
  • Private Zusatzversicherungen gibt es für den

     

 

 

     

[Beitragssenkung PKV] [Gesetzliche Krankenkasse] [Kassenvergleich] [Impressum] [Krankenzusatztarife] [Ratgeber Krankenversicherung]

Impressum

Disclaimer

Datenschutz

Home